Die 2. Mannschaft hat nach den beiden Pflichtsiegen in Union Homburg 3:1 und zu Hause gegen Wörschweiler
16:0, leider in der Spitzenpartie in Heckendalheim mit 3:6 verloren. Die Mannschaft war über das gesamte Spiel
sicherlich die bessere Fußballmannschaft hat aber durch insgesamt vier individuelle Fehler sowie einen unberechtigten
Elfmeter fünf Tore gefangen, die unnötig waren. Was immer wieder auffällt ist die Unsicherheit auf Naturrasen, wenn er
in keinem guten Zustand ist. Hier zeigt sich, dass unsere jungen Spieler den Kunstrasen gewohnt sind. Das erklärt auch die
souveränen Auftritte zu Hause und die regelmäßigen Probleme in Auswärtsspielen auf Hartplatz oder Naturrasen. Hier
gilt es daran zu arbeiten und die Bedingungen auf anderen Belägen auch anzunehmen. Die Mannschaft aus Heckendalheim
war zudem eine clevere Truppe mit dem Spielertrainer Trompeter, der gnadenlos effektiv ist. Somit ist der Anschluss an die
Aufstiegsplätze jetzt erst einmal verloren. Wir werden aber konzentriert weiter arbeiten und von Spiel zu Spiel versuchen wieder
oben dran zu kommen, zumal wir in der Rückrunde die Spitzenteams aus Bexbach, Niederwürzbach und Heckendalheim alle
Am Maybacher Weg begrüßen können. Hier gilt es dann die Spiele zu gewinnen, um dann doch noch oben anzugreifen.
Am heutigen Sonntag sind wir spielfrei. Die nächste Aufgabe wartet dann am 21.10.18 in Ludwigsthal 2. Auch das ist wieder
ein Spiel auf Naturrasen, das wir aber unbedingt gewinnen sollten, um nicht noch mehr Anschluss zu verlieren.